ÖBB Rail Cargo Group (RCG) optimiert den TransFER für den Wagenladungsverkehr zwischen Österreich und Skandinavien.

So werden ab Jahresbeginn Gütertransporte ab Linz über Rheinkamp (nahe Duisburg) auf der nachhaltigen Schiene nach Malmö transportiert. Zurück geht es bis Wels.

Der TransFER Linz–Scandinavia–Wels für Wagenladungen teilt sich nun die Strecke mit dem TransFER Linz–Duisburg–Wels. Im Zuge der operativen Zusammenlegung der Verbindungen werden die wöchentlichen Rundläufe zwischen Linz und Rheinkamp (nahe Duisburg) und bis Wels von fünf auf sechs erhöht – zwei führen ab Rheinkamp per Bahn über Maschen nach Dänemark und die Öresundbrücke nach Malmö. Transporte vom und zum Wiener Zentralverschiebebahnhof sind weiterhin mit TransFER Kombinationen möglich.

Direkte Anbindung an den skandinavischen Raum

Malmö spielt aufgrund seiner geografischen Lage eine bedeutende Rolle für ein nachhaltiges europäisches Verkehrsnetz. Mit der neuen Route entfällt das Umladen auf das Schiff, um die südschwedische Hafenregion zu erreichen. Mit dem TransFER Linz–Scandinavia–Wels schafft die RCG eine zuverlässige und sichere Transportlösung in den skandinavischen Raum mit weiteren Anbindungsmöglichkeiten in Nord- und Westeuropa. Zudem wird in Rheinkamp die Möglichkeit geboten, Mengen nach Skandinavien beizugeben beziehungsweise Mengen aus Skandinavien in Deutschland und nach Frankreich, Belgien und die Niederlande zu verteilen.

Mehr Infos sowie alle Info-und Bildrchte dazu: www.railcargo.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.