Plug-In Hybrid mit 265PS Systemleistung und bis zu 70km elektrische Reichweite

In der nunmehr fünften Generation bietet der Kia Sportage Vielfalt wie noch nie. Neben den konventionellen – bzw. auf 48V-Netz basierenden Mildhybridvarianten als Benziner und Diesel kommt der kompakte SUV von Kia nun auch erstmals als Hybrid bzw. Plug-In Hybrid.

Entdecke auch du den neuen KIA Spoartage

Das Antriebskonzept der beiden Hybrid-Versionen des Kia Sportage ist grundsätzlich mit dem des bereits sehr erfolgreichen Sorento Hybrid verwandt. Der 1,6 Liter große Vierzylinder-Benzinmotor mit Turbolader und Direkteinspritzung ist mit E-Motor und Sechsstufen-Automatik gekoppelt. Während der Kia Sportage Hybrid ohne Steckdose wahlweise als Fronttriebler oder mit Allrad erhältlich ist, kommt der Plug-In immer mit Vierradantrieb. Der intelligente Allradantrieb ist ein mechanischer, das heißt, der Grip ist da, unabhängig vom Ladestand der Batterie.

Beim Hybrid ohne Steckdose ermöglicht die Elektrifizierung des 180PS starken Benziners eine Systemleistung von 230PS. Die Batterie hat eine Kapazität von 1,49 kWh. Bei der Plug-In-Version wird eine Systemleistung von 265PS erzielt, die Batterie bietet 13,8 kWh Kapazität. Damit kann eine rein elektrische Reichweite von bis zu 70km erzielt werden. Die Ladezeit beträgt zwischen 1,7 Stunden (bei 7,2 kW Ladeleistung) und etwa 5,5 Stunden an der Haushaltssteckdose.

Wie immer bei Kia sind 7 Jahre Werksgarantie (bzw. 150.000km) selbstverständlich. Während die konventionell betriebenen Kia Sportage seit Mitte Jänner ausgeliefert werden, sind die Hybrid-Versionen ab sofort bestellbar und werden im Frühjahr bei den heimischen Kia Partnern landen.

Ausstattungen und Preise

Der Kia Sportage ist als Hybrid sowohl mit also auch ohne Steckdose in den Ausstattungslevels Silber, Gold (mit Paketen aufzuwerten) und GT-line erhältlich. Die folgenden Zeilen offenbaren die wichtigsten Ausstattungshighlights der einzelnen Varianten.
 

Silber 

  • 12,3″ Navigationssystem inkl. 7 Jahre Kartenupdate 
  • Klimaanlage mit 2-Zonen-Automatik 
  • Linksabbiegeassistent mit Kreuzungsüberwachung 
  • Regensensor 
  • Räder 19 Zoll mit 235/50 R19 Bereifung, Leichtmetallfelgen 
  • Supervision Cluster mit 4,2″ Display und digitalen Instrumenten 
  • Telematic-Online-Dienste und Nutzung der Kia Connect App 
  • Voll-LED-Scheinwerfer 

Gold 

  • Abgedunkelte Scheiben, ab 2. Sitzreihe und Heckscheibe 
  • Dual-LED-Projektionsscheinwerfer inkl. intelligentem, adaptivem Fernlicht 
  • Kabellose Smartphoneladestation 
  • Smart Key und Startknopf 
  • Supervision Cluster mit 12,3″ Voll-TFT-LCD-Farbdisplay 
  • Teilledersitze (Kunstleder) 

GT-line 

  • 360° Around View Monitor 
  • Aktiver Querverkehrsassistent 
  • Aktiver Totwinkelassistent 
  • Elektronisch gesteuertes, adaptives Fahrwerk 
  • Harman Kardon® Soundsystem 
  • Kunstledersitze im GT-Line-Design mit Velourlederapplikationen (Kunstleder) 
  • Panorama-Glasschiebe-/Hubdach 
  • Räder 19 Zoll mit 235/50 R19 Bereifung, Leichtmetallfelgen (GT-line Design) 
  • Totwinkelmonitor 


Das optionale Paket die Version Gold. (P2 – Paket Gold Komfort, Aufpreis € 3.500,-) umfasst Belüfteten Fahrer- und Beifahrersitz, Echtledersitze, Elektrisch verstellbaren Fahrersitz inkl. Speicherfunktion und intelligente, elektrische Heckklappe, sowie das elektrische Panorama-Glasschiebe-/Hubdach.

Das optionale Paket (P3 Sicherheit – € 1.500,-) für Gold umfasst 360° Around View Monitor, aktiven Querverkehrsassistent und aktiven Totwinkelassistent.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.