Hyundai wertet den IONIQ 5 mit der Einführung des Modelljahres 2023 weiter auf.

Der aktualisierte IONIQ 5 wird mit einer neuen 77.4-kWh-Batterie bestellbar sein. Darüber hinaus stehen dem Fahrzeug eine Reihe neuer Funktionen zur Verfügung, die unter anderem das Fahrerlebnis des Mittelklasse E-CUV weiter verbessern. Dazu gehört ein Vorheizsystem der Batterie und videobasierende digitale Spiegel.

Hyundai brachte den IONIQ 5 im Februar 2021 auf den Markt. Das erste Modell, das auf der eigenen BEV-Plattform der Hyundai Motor Group, der Electric Global Modular Platform (E-GMP) basiert, hat sich bei Journalisten und Hyundai Kunden gleichermaßen bewährt. Im vergangenen Jahr hat der IONIQ 5 eine Reihe von Preisen für sich behaupten können, darunter 30 Gesamtsiege in ganz Europa und die renommierte Auszeichnung „German Car of the Year“. Besonders erfreulich ist die Tatsache, dass er auch Finalist bei der bevorstehenden Wahl zum europäischen Auto des Jahres „Car of the Year“ 2022 ist.

„Der IONIQ 5 hat sich in den 12 Monaten seit seiner Markteinführung als sehr erfolgreich erwiesen, sowohl im Hinblick auf die Verkäufe als auch in der Markenbildung. Das Segment wird immer wettbewerbsintensiver, und wir werden mehr und verbesserte Funktionen anbieten, um unsere Position als Technologieführer in der Automobilbranche zu verteidigen.“
Andreas-Christoph Hofmann, Vice President Marketing und Product bei Hyundai Motor Europe

Erstmals wird der IONIQ 5 auch mit videobasierten digitalen Innen- und Außenspiegelsystemen ausgestattet sein. Der optionale Digital Centre Mirror (DCM) verwandelt den Innenspiegel des IONIQ 5 in einen Bildschirm, in dem das Geschehen hinter dem Fahrzeug mittels einer Kamera eingeblendet wird. Diese Funktion optimiert die Sicht nach hinten, indem sie einen ungehinderten Panoramablick ermöglicht. Die DCM-Kamera ist unter dem Dachspoiler des IONIQ 5 verbaut und somit, soweit als möglich, vor Verschmutzung geschützt.

Das vollelektrische CUV von Hyundai wird auch noch zusätzlich optionale digitale Außenspiegel (DSM) in sein Programm aufnehmen. Dieses Hightech-Feature, das bereits für die koreanischen IONIQ 5-Modelle erhältlich war, wird in Europa zum ersten Mal in einem Fahrzeug der Hyundai Motor Group verbaut. Die DSM reduzieren den Luftwiderstand und bieten den IONIQ 5 Fahrern auch bei schlechtem Wetter eine klare Sicht nach hinten.

Die neue Funktion zur Batteriekonditionierung ermöglicht es dem IONIQ 5, die Temperatur der Batterie während der Fahrt automatisch anzupassen, um optimale Ladebedingungen bei Erreichen der Ladestation zu gewährleisten. Dieses System verbessert die Ladeleistung bei kalten Umgebungsbedingungen. Diese Funktion wird dann automatisch aktiviert, wenn eine Ladestation über das Navigationssystem des Fahrzeugs eingegeben wird.

Die Funktion der Smart Frequency Dampers (SFD) verbessert das Ansprechverhalten der Hinterradaufhängung, um somit den Fahrkomfort weiter zu optimieren.

Der aktualisierte Hyundai IONIQ 5 ist ab sofort bestellbar und wird im Herbst 2022 in Europa zur Auslieferung gelangen.

© Copyright 2022 Hyundai Import Gesellschaft m.b.H.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.