Dreifache Auszeichnung für das Nachhaltigkeitsengagement von Volvo Cars

Volvo Cars erhält für sein Nachhaltigkeitsengagement erneut Bestnoten:

EcoVadis verleiht dem schwedischen Premium-Automobilhersteller bereits zum vierten Mal in Folge die höchste Auszeichnung. Der Anbieter ökologischer Unternehmensbewertungen bestätigt damit die Vorreiterrolle von Volvo als eines der am stärksten auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Unternehmen in der Automobilbranche.

Das jetzt verliehene „Advanced“-Ranking würdigt die Nachhaltigkeitsleistung von Volvo Cars und dessen „strukturierten und proaktiven Ansatz“. Die damit verbundene Platin-Medaille erhalten nur ein Prozent aller 75.000 von EcoVadis bewerteten Unternehmen. Diese Auszeichnung belegt erneut, dass Nachhaltigkeit bei Volvo Cars den gleichen Stellenwert genießt wie die automobile Sicherheit – ein Kernwert des Unternehmens.

Minimierung von Treibhausgasen und Ressourcen

Unabhängig vom EcoVadis-Rating hat Volvo Cars im jährlichen „Corporate Sustainability Assessment“ des für seine strengen Nachhaltigkeitsbewertungen bekannten Ratinganbieters Standard & Poor’s (S&P) den Bronze-Status erhalten. Damit gehört das Unternehmen zu den besten zehn Prozent der bewerteten Automobilkonzerne in den Bereichen Umwelt, Soziales und Unternehmensführung („environmental, social and corporate governance“ – ESG). S&P lobt insbesondere die Leistungen in der Kategorie „Umwelt“ und die Bemühungen, Treibhausgase, Energie- und Wasserverbrauch sowie Abfall zu minimieren.

Der schwedische Premium-Automobilhersteller wurde auch in das prestigeträchtige „S&P Sustainability Yearbook 2022“ („S&P Nachhaltigkeitsjahrbuch 2022“) aufgenommen, in dem nur die leistungsstärksten Unternehmen jeder Branche aufgeführt sind. Volvo Cars verfolgt das Ziel, seine Bewertung durch S&P in den kommenden Jahren weiter zu verbessern.

Klimaschutz in der kompletten Lieferkette

Komplettiert werden die aktuellen Auszeichnungen von der renommierten, weltweit tätigen gemeinnützigen Umweltorganisation CDP: Sie hat Volvo Cars den Titel „Supplier Engagement Leader“ verliehen und würdigt damit die Bemühungen, Klimaschutzmaßnahmen in der gesamten Lieferkette umzusetzen. Die Auszeichnung folgt auf die Verleihung der „A“-Topbewertung Ende vergangenen Jahres, die auf das Umweltengagement und die Klimaschutzmaßnahmen von Volvo Cars zurückzuführen ist.

„Nachhaltigkeit ist für uns genauso wichtig wie Sicherheit“, sagt Anders Kärrberg, bei Volvo Cars für Global Sustainability verantwortlich. „Wir ergreifen in allen Bereichen Maßnahmen, um ein nachhaltigeres Unternehmen zu werden und unseren CO2-Fußabdruck zu minimieren. Es ist ermutigend, dass EcoVadis, S&P und CDP durch ihre strengen Bewertungen nun bestätigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“

Ehrgeizige Nachhaltigkeitsziele

Volvo Cars verfolgt einen ehrgeizigen Klimaplan: Der schwedische Premium-Automobilhersteller will die CO2-Emissionen in allen Geschäftsbereichen und in der kompletten Modellpalette deutlich verringern. Das Ziel ist es, bis 2040 ein klimaneutrales Unternehmen zu werden. Im ersten Schritt soll der CO2-Fußabdruck pro Auto über den gesamten Lebenszyklus hinweg bis 2025 um 40 Prozent gegenüber 2018 sinken.

Volvo beschränkt sich allerdings nicht allein auf die Fahrzeugemissionen, die durch Elektrifizierung verringert bzw. eliminiert werden. Das Unternehmen nimmt auch den CO2-Ausstoß in seinem Produktionsnetzwerk, in weiteren Betrieben sowie in der Lieferkette in Angriff. Auch das Recycling von Materialien spielt dabei eine wichtige Rolle. Ab 2025 will das Unternehmen die jährlichen CO2-Emissionen um 2,5 Millionen Tonnen reduzieren. 25 Prozent der Materialien in Neuwagen sollen künftig aus recycelten oder biobasierten Quellen stammen. Volvo Cars rechnet mit Kosteneinsparungen von einer Milliarde SEK (etwa 94 Millionen Euro) pro Jahr durch die Einführung der Kreislaufwirtschaft und entsprechender Maßnahmen wie Wiederaufbereitung, Recycling und Wiederverwendung.

Bewertung nach wissenschaftlichen Kriterien

Für ihre Bewertungen nutzen EcoVadis, S&P und CDP eine angewandte Methodik auf Basis internationaler Nachhaltigkeitsstandards. Diese werden von einer wissenschaftlichen Gemeinschaft von Nachhaltigkeits- und Lieferkettenexperten überprüft.

EcoVadis untersucht insbesondere, wie Unternehmen Nachhaltigkeit in ihrer gesamten Lieferkette umsetzen. Investoren und Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen, insbesondere große Flottenkäufer, nutzen die Bewertungen von EcoVadis, S&P, CDP und anderen Anbietern zunehmend für ihre Kauf- und Investitionsentscheidungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.