Der I-TYPE 6 verfügt über eine außerordentlich starke Rekuperation, die Hinterradbremsen erübrigt  

Jaguar TCS Racing hat heute seinen neuen vollelektrischen Rennwagen, den Jaguar I-TYPE 6 vorgestellt. Er wurde entwickelt für die Saison 2023 der ABB FIA Formel E-Weltmeisterschaft, die am 14. Januar in Mexiko in die neue „Gen3“-Ära startet. Der Jaguar I-TYPE 6 ist der aufwendigste und effizienteste elektrische Jaguar-Rennwagen.

Erstmals verfügt er über einen zweiten Elektro-Motor an der Vorderachse; zusammen mit dem ETriebwerk an der Hinterachse kann der I-TYPE 6 bis zu 600 kW (250 kW vorn, 350 kW hinten) und damit doppelt so viel Energie als beim bisherigen Gen2 I-TYPE 5 an Energie zurückgewinnen. Vorteil: Dank der Generatoren an beiden Achsen kann der Gen3-Rennwagen sogar auf Hinterradbremsen verzichten. Der vordere E-Motor wird aber nur zur Rekuperation verwendet, der Antrieb bleibt rein auf der Hinterachse.

Die Generation 3-Autos versprechen noch schnellere und härtere Rad-an-Rad-Kämpfe auf Straßenkursen rund um den Globus, da sie kompakter und daher wendiger sind als die Gen2-Renner bisher. Zudem erreichen die 74 Kilo leichteren Gen3-Formelrenner mit nun 350 kW (475 PS) Leistung eine Höchstgeschwindigkeit von maximal 322 km/h.  

Jaguar TCS Racing geht mit einem neuen und unverwechselbaren Design in die Saison 2023. Die Optik ist eine Kombination aus Karbonschwarz, Satinweiß und subtilen goldenen Akzenten und schafft dank eines spiegelbildlichen Farbschemas zwei individuelle Designs für die Fahrer Mitch Evans und Sam Bird. Einzigartig in der Formel E und ein Zeichen für kontinuierlichen Erfolg ist auch, dass die Fahrerbesetzung von Jaguar in der dritten Saison in Folge gleich bleibt. 

Die nächste Generation der Formel E wird für Jaguar TCS Racing und Jaguar Land Rover weiterhin ein Prüfstand für die Praxis sein. Während das Team neue Spitzentechnologien entwickelt und verfeinert, um in der WM erfolgreich zu sein, wird es in den Bereichen Antriebsstrang, Materialien und Software wertvolle Transfers für die Serienentwicklung liefern.

Der Innovationstransfer des Jaguar I-TYPE 6 fördert auch die Neuausrichtung von Jaguar als moderne und rein elektrische Luxusmarke. Mit dem nachhaltigsten Rennwagen der Welt in einer emissionsfreien Motorsportkategorie anzutreten, unterstreicht darüber hinaus die Verpflichtung von Jaguar Land Rover, im Rahmen seiner Reimagine-Strategie bis 2039 in der gesamten Lieferkette, bei den Produkten und in seinen Fertigungsstätten keine Emissionen mehr zu verursachen. 

Vor dem Auftakt zur Saison 2023 hat Jaguar TCS Racing mit der Drei-Sterne-Umweltzertifizierung die höchstmögliche Bewertung der FIA in Sachen Nachhaltigkeit erhalten. Sie bestätigt, dass das Team bewährte Praktiken und Engagement im Umweltmanagement an den Tag legt und sich gleichzeitig kontinuierlich um die Verbesserung bestehender Prozesse bemüht.  

Erstmals gehen vier Formel-E-Renner mit Jaguar-Power an den Start

Wenn am 14. Januar 2023 in Mexiko City die Startampel auf Grün springt, gehen erstmals vier Formel E-Renner mit Jaguar-Power an den Start. Denn neben seinen I-TYPE 6 rüstet Jaguar TCS Racing auch die beiden Wagen des Teams Envision Racing mit seiner Antriebs-Technologie aus.

Nach der bislang höchsten Punkteausbeute des Teams und dem Vize-WM-Titel 2022 von Mitch Evans in der Fahrerwertung hat das britische Team hart gearbeitet, um auch 2023 wieder um beide WM-Titel – Fahrer- und den Konstrukteurswertung – zu kämpfen.  

James Barclay, Teamchef, Jaguar TCS Racing: „Der Tag der Teampräsentation ist immer ein stolzer und aufregender Moment für Jaguar TCS Racing. Und dieses Jahr mehr denn je, da wir in die Gen3-Ära der Formel E starten.

Die Weltmeisterschaft 2023 wird die bisher wettbewerbsintensivste und spannendste Saison. Der Jaguar I-TYPE 6 ist ein komplett neues elektrisches Rennauto, der Rennkalender wurde um tolle Städte erweitert und unser Design-Team hat das Auto in ein Kunstwerk verwandelt. 

Wir freuen uns sehr, Wolfspeed als unseren offiziellen Partner für Halbleiter im Team begrüßen zu dürfen. Ihre Expertise auf dem Sektor Siliziumkarbid-Technologie wird eine entscheidende Rolle bei der Leistung unseres Antriebsstrangs spielen.

Mit unserem Titelpartner Tata Consultancy Services sowie neuen und bestehenden Unternehmen verfügen wir über ein beeindruckendes Portfolio an Partnern, die das Team unterstützen und ihr Fachwissen einbringen, um relevante nachhaltige Technologien voranzutreiben.

Während wir in unsere siebte Saison der Formel E gehen, sind wir als Team schon sehr weit gekommen. Doch Jaguar TCS Racing hat eine wichtige Rolle zu erfüllen, die über den Erfolg auf der Rennstrecke hinausgeht. Es ist eine Ehre, unseren Teil dazu beizutragen, dass sich Jaguar als reine Elektromarke neu erfindet.

Ich bin unglaublich stolz auf das, was wir vergangene Saison erreicht haben. Wir haben unsere bisher beste Punkteausbeute eingefahren, aber wir wissen, dass wir noch besser werden können, und wir treten hier und heute an, um die Weltmeisterschaft zu kämpfen. Wir haben Vertrauen in den I-TYPE 6 und in die Stärke unseres talentierten Teams und ich freue mich auf die kommende Saison.”

Mitch Evans, Jaguar TCS Racing Pilot #9: „Die letzte Saison war mein bislang bestes Jahr, mit dem Vize-Titel in der Fahrer-Wertung der WM.

Der neue Jaguar I-TYPE 6 gibt uns viel mehr Möglichkeiten, mit mehr Leistung und Geschwindigkeit zu spielen, und das Team und ich haben unermüdlich daran gearbeitet, sicherzustellen, dass wir das Maximum herausholen und es zu unserem Vorteil nutzen. Die Formel E ist eine so hart umkämpfte Kategorie – ich kann es kaum erwarten, dass die Saison im Januar losgeht und wir um den Titel kämpfen.“ 

Sam Bird, Jaguar TCS Racing Pilot #10: „Die letzte Saison war für mich voller Höhen und Tiefen, und ich konnte sie aufgrund einer Verletzung nicht beenden. Ich habe die Saisonpause genutzt, um mich neu zu fokussieren. Ich komme gestärkt zurück und bin hungriger denn je, für das Team gut abzuschneiden. Wir haben uns voll auf den Jaguar I-TYPE 6 konzentriert, und ich freue mich sehr darauf, in meiner dritten Saison mit dem Team wieder ins Rennen zu gehen und zu zeigen, was wir können.“ 

Jay Cameron, Wolfspeed Senior Vice President und General Manager, Power Business:

„Wolfspeed ist stolz darauf, seine Beziehung zu Jaguar Land Rover als offizieller Partner von Jaguar TCS Racing zu stärken. Unsere Siliziumkarbid-Halbleitertechnologie im Jaguar I-TYPE 6 schafft ein ‚Innovationslabor auf Rädern‘ zur Steigerung der Effizienz des Antriebsstrangs in einem Hochleistungs-Elektrofahrzeug. 

Unsere Zusammenarbeit mit Jaguar TCS Racing in der ABB FIA Formel E Weltmeisterschaft wird unser gemeinsames Ziel unterstützen, Innovationen von der Rennstrecke auf die Straße zu übertragen. Und Wolfspeed in die Lage versetzen, Jaguar TCS Racing als ultimativen Wettbewerber auf der Rennstrecke zu unterstützen.“

###

Informationen und weiteres Bild- und Videomaterial zu Jaguar TCS Racing erhalten Sie HIER

Ein digitales Press Pack, ebenfalls mit Links zu Fotos und Videos, steht hier zur Verfügung: https://bit.ly/JaguarTCSRacingLaunch (das Press Pack kann auch als PDF heruntergeladen werden) Informationen zum Unternehmen Jaguar Land Rover erhalten Sie auf http://www.jaguarlandrover.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert